Abnehmen mit normalen Tätigkeiten
Monday, 21.11.22
2 Min.

Abnehmen für Sportmuffel

Haben auch Couch-Potatoes die Chance auf eine Wohlfühlfigur? Wenn also regelmäßiges Joggen oder schweißtreibende Work-outs keinen Spaß machen? Mit anderen Worten: Abnehmen ohne Sport – geht das? Wir zeigen dir, wie es funktionieren kann und geben hilfreiche Tipps.

Abnehmen: Mit Alltagsaktivitäten zum Erfolg 

Keine Frage, beim Abnehmen hilft Bewegung. Aber du musst dich nicht gleich auspowern. Nutze Alltagsaktivitäten, um Kalorien zu verbrennen. Nicht nur Gartenarbeit, Putzen, Staubsaugen oder Bügeln helfen beim Abnehmen: 

  • Sei mit deinen  Kids aktiv, schon der Fußweg zum Spielplatz bringt Bewegung.
  • Nutze das Zähneputzen für Kniebeugen.
  • Starte morgens mit einigen Minuten „Fahrrad fahren“ oder Stretching im Bett.

Unser Kalorienverbrauchsrechner zeigt, wie viele Kalorien du bei welcher Aktivität verbrauchst.

Und jetzt wird’s lecker: Esse figurbewusst, ohne auf Genuss zu verzichten!

Für Sportmuffel: Tipps zum genussvollen Abnehmen

Wer abnehmen möchte, sollte weniger Kalorien aufnehmen als der Körper benötigt. Nutze unseren Energiebedarfsrechner! Von Natur aus kalorienarme bzw. fettarme Lebensmittel bieten figurbewussten Genuss – ob Obst, Gemüse, fettarme Milchprodukte oder mageres Fleisch, z.B. von Herta Finesse. Auch ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornbrot sind perfekte Magenfüller. Unsere Ernährungspyramide hilft dir bei der richtigen Auswahl. Hier ein Keks, da ein Stück Schokolade – Naschereien belasten das Kalorienkonto. Doch mit unserem Ernährungsplan findest du den Weg zum Wohlfühlgewicht.
Leichter geht’s, wenn du gelassen an die Sache herangehst.

Abnehmen ohne Sport: In der Ruhe liegt der Erfolg

Mache deine positiven Gedanken zum Verbündeten – denn Abnehmen beginnt im Kopf. Sei überzeugt, dass du es schaffst! Setze dir Schritt für Schritt kleine Ziele. Und lass dich von Durchhängern nicht entmutigen. Wir geben dir den nötigen Motivationsschub! Auch Achtsamkeit erleichtert das Abnehmen: Beobachte dich sich selbst. Häufig bestimmen Gewohnheiten und Launen, ob und was wir essen. Stressesser sollten für Entspannung sorgen, ob mit Yoga oder Qigong. Auch deine Lieblingsmusik kann helfen!
Und vielleicht werden du und der Sport ja doch noch Freunde – mit unseren Anregungen.

Sportmuffel aufgepasst: Jetzt kommt der Fun-Faktor

Nach den ersten Abnehmerfolgen werden viele Alltagsaktivitäten zum Kinderspiel. Vielleicht beflügelt dich das zu mehr Bewegung! Probier einfach eine Sportart aus, die dir Spaß machen könnte, z. B. ein kurzes Work-out für Zuhause. Oder möchtest du mal wieder das Tanzbein schwingen? Den Groove hat auch Pilardio, die beschwingte Alternative zu Pilates. Oder wie wäre es mit Aqua-Fitness? Von Wassergymnastik über Aqua-Zumba bis zum Aqua-Cycling ist bestimmt etwas für dich dabei. Erkundige dich einfach in Fitnessstudios und Hallenbädern nach geeigneten Kursen. Bei alledem sollte der Fun-Faktor im Vordergrund stehen – denn Spaß lockt selbst Sportmuffel von der Couch!

Katrin Stücher
Autor:in
Dr. Katrin Stücher
Ernährungs- und Sportwissenschaftlerin

Thematisch passende Artikel

Schließen